Anfang

ÜBERBLICK

Bei diesem Lehrgang handelt es sich nicht um einen Erste-Hilfe-Kurs, sondern um einen Lehrgang, der Ihnen weiterführende Kenntnisse aus der Notfallmedizin für einen Einsatz in Krisen- oder Kriegsgebieten vermittelt.

Unser Ausbilderteam besteht aus Einsatzerfahrenen Notfallmediziner (Rettungsassistent, Notfallsanitäter und Ärzte), die ihr Wissen gerne an Sie weitergeben. Während des 5-tägigen Lehrgangs wird die theoretische Ausbildung durch realitätsbezogene Szenarien ergänzt.
 

LEHRGANGSKONZEPT - AUSBILDUNGSINHALTE

Ausbildungsmodule:

  • PHTLS (Pre Hospital Trauma Life Support)
  • Grundlagen
    • Bewusstsein
    • Atmung
    • Kreislauf
    • Grundlagen zum Sanitäts- und Betreuungsdienstes

  • Verletzungen
  • Interne Notfälle
  • besondere Notfälle
  • Sofortmaßnahmen Herzinfarkt und Schlaganfall
     
  • Herz- Lungen Wiederbelebung
     
  • Grundsätze und Grundlagen einer Lage-angepassten Verletzten- und Verwundeten Versorgung (Thematik Krisenregion)
  • Erkennen und Versorgen von Stichverletzungen
  • Erkennen und Versorgen von Schussverletzungen
    • Wundballistik                                                                           
  • Erkennen und Versorgen von Brandverletzungen
  • Erkennen und Akutversorgung von möglichen weiteren Verletzungen:
  • Wirbelsäulenverletzungen
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Brustkorb
  • Bauchraum
  • Weichteil- und Extremitäten
  • Vorgehensweisen der passenden Versorgung
  • Erstversorgung von Explosionstraumata
     
  • Physiologie & Anatomie bei zu erwartenden Verletzungs- und Verwundungsmustern
  • Anatomie des Brust- und Bauchraumes
     
  • Atemwegsicherung einschließlich der sicheren Anwendung von Hilfsmitteln zur Freihaltung der Atemwege (mit einfachen Hilfsmitteln sowie mit Naso- / Oropharyngealtuben)
     
  • Traumatologie und Verbandlehre
  • Praktische Wundversorgung
  • Anlegen eines Tourniquets
  • Anlegen von OALES modular Bandage o. Ä.
     
  • Erkennen und Anwenden von
  • peripheren Zugängen (Venenpunktion / Venenkatheder)
  • TCCC (Tactical Combat Casualty Care)
    • Care Under Fire
    • Tactical Field Care
    • Tactical Evacuation Care
       
  • Rechtsgrundlagen
  • Praktische Übung - Übungslage
  • Zusätzlich sollen die Teilnehmer Kenntnis davon erlangen, was eine
    • Nadelentlastung des Brustraumes ist, um im Notfall einen anwesenden Arzt unterstützen zu können.
    • intraossäre Punktionen (direkt in das Knochenmark)

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN

  • Geistige und körperliche Fitness
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Mindestalter 18 Jahre

FAKTEN

  • Dauer: 55 Unterrichtseinheiten (5 Tage)
  • Der Lehrgang findet in Waldmünchen oder an Ihrem Unternehmensstandort statt
  • Teilnehmer pro Lehrgang: mindestens 8 Personen, maximal 16 Personen
  • Hotelzimmer sind sehr günstig vorhanden.
  • Lehrgangsgebühren pro Person ohne Unterkunft: Auf Anfrage